Geschworenenprozesse

Geschworenenprozesse
Buchpräsentation und Podiumsdiskussion mit Katharina Rueprecht


Mittwoch, 11. November 2020 | 18 Uhr
Festsaal Florido-Tower, 30. Stock, 1210 Wien
Anmeldung (folgt in Kürze)


Geschworenenprozesse sind in Österreich fester Bestandteil der Gerichtsbarkeit und werden bei der Verhandlung von besonders schweren Straftaten oder bei bestimmten, auch leichteren, politischen Delikten eingesetzt. Die Juristinnen Katharina Rueprecht und Astrid Wagner behandeln in ihrer zu diesem Thema verfassten Monografie „Geschworenenprozesse“ unter anderem die Frage, wie Geschworene zu ihrem Wahrspruch kommen, in dem sie alleine ohne Richter*innen über Schuld oder Unschuld entscheiden, sowie auch welchen Einflüssen Geschworene dabei ausgesetzt sind. Neben einem Überblick zu dieser Verfahrensform geben Fälle aus der Praxis einen tieferen Einblick in die Thematik. Anschließend an eine Buchpräsentation durch Katharina Rueprecht folgt eine ausführliche Diskussion unter Einbeziehung weiterer Expert*innen und Betroffener.

Podium


Katharina Rueprecht
war bis 2009 Rechtsanwältin und Strafverteidigerin in Wien, dann weiterhin als Autorin tätig. Unter dem Pseudonym Katharina Zara erschien „Die Rechthaber“, „Mein kriminelles Tagebuch“ und „Die Geschworene“, alles bei C.H.Beck München. „Die Geschworene wurde unter dem gleichnamigen Titel verfilmt. Zusammen mit Bernd-Christian Funk verfasste sie „Staatsgewalt“, erschienen bei Molden.  Das Buch „Geschworenenprozesse“, das Anlass für diese Veranstaltung ist, erschien 2008 in einem wissenschaftlichen Verlag. Die Autorinnen haben das Buch nun aktualisiert und außerdem so umgeschrieben, dass es auch für eine nicht juristisch gebildete Leserschaft verständlich ist. Insbesondere sollen es jene Menschen lesen können, die es abgesehen von den Angeklagten, am meisten betrifft: Die Geschworenen. 


Astrid Wagner
absolvierte nach der Sponsion in Rechtswissenschaften im Jahr 1990 ein Jahr lang als Rechtspraktikantin am Landesgericht für Strafsachen Graz , am Landesgericht für Zivilrechtssachen Graz sowie am Konkursgericht erste Erfahrungen. In dieser Zeit wurde sie auch als Kandidatin für den steirischen Landtag nominiert. Dann kam sie aber zur Überzeugung, dass sie den Menschen mit ihrem juristischen Wissen und Einsatz besser helfen kann. Seit 2001 ist Wagner selbstständige Rechtsanwältin in Wien.


Friedrich Forsthuber

Moderation


Yvonne Widler
ist Journalistin und lebt in Wien, hat zuerst Wirtschaftswissenschaften und Germanistik studiert, anschließend den Masterstudiengang ‚Journalismus und Neue Medien‘ an der FH Wien absolviert. Einen Studiensommer verbrachte sie an der LSE (London School of Economics and Political Science), um dort (u.a.) bei Charlie Beckett Journalismus-Unterricht zu nehmen. 2012 hat sie mit vier weiteren Kollegen das Online-Magazin paroli gegründet, wo sie später auch Chefredakteurin war. Danach leitete sie das Agentur-Ressort und berichtete über Medienpolitik beim Fachmagazin Horizont. Von Juni 2014 bis April 2016 war sie Mitglied des Gründungsteams und Chefin vom Dienst bei NZZ.at. Seit April 2016 ist sie Redakteurin beim KURIER.